Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

MPC Forum Suche Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 44 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Probleme bei mpc3.9 digital
Stephen

Antworten: 8
Hits: 7354

04.03.2016 13:13 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Matthias,

ich habe mit der korrigierten MPC-Version 3.9 die Funktionen 0-8 getestet - bei mir funktioniert es mit verschiedenen Loks. Den GeneralNothalt habe ich über meinen Lenz-Handregler ausgelöst, da er sofort wirkt ähnlich dem "harten" Nothalt der MPC.

Gruß
Stephen

Thema: Probleme bei mpc3.9 digital
Stephen

Antworten: 8
Hits: 7354

23.02.2016 12:12 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Matthias,
die Direkteingabe des Decodertyps am Fahrregler gab es vorher auch schon. Auf welcher Seite steht im Handbuch für Vers. 3.9, daß die Möglichkeit der Standardeinstellung weggefallen ist? Ich sehe vor Wald die Bäume nicht. :-((
In den Vorsteinstellungen gibt es auch keine Möglichkeit.
Bedeutet dies, daß mit Aufrufen einer Lokadresse jedes Mal der Decodertyp noch eingestellt werden muss?
Gruß
Stephen

Thema: Probleme bei mpc3.9 digital
Stephen

Antworten: 8
Hits: 7354

22.02.2016 22:33 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Matthias,

ich habe es heute ebenfalls mit beiden Versionen getestet, allerdings abweichend mit Baud 57600 und Decoder DCC28, und kann Dein Ergebnis bestätigen.
Was mir auch aufgefallen ist, daß in 3.8 im Grundmenue steht: "DE Digitalsystem und Decodertyp einstellen" , in 3.9 nur "DE Digitalsystem". Eine Standardeinstellung des Typs ist hier offensichtlich nicht mehr möglich. Zumindest habe ich nichts gefunden.

Gruß
Stephen

Thema: Fragen zu MPC-Digital
Stephen

Antworten: 3
Hits: 4403

Fragen zu MPC-Digital 23.12.2012 11:01 Forum: MpC-Softwarethemen

Gibt es hier keine Digitalos, die mir eine Antwort geben können?

Gruß
Stephen

Thema: Fragen zu MPC-Digital
Stephen

Antworten: 3
Hits: 4403

Fragen zu MPC-Digital 17.12.2012 22:49 Forum: MpC-Softwarethemen

1. Ich habe jetzt nochmal das ganze Handbuch durchgeblättert:
Werden die Fahreigenschaften der Digital-Loks nur über MPC-Digital eingestellt? Was ist mit den entsprechenden Einstellungen der Funktionen des Decoders? Werden deren Werte auf Null gesetzt? Im Handbuch habe ich hierzu keinerlei Hinweise gefunden.
2. gibt es Anwender der MPC-Digital im Raum Köln, wo man sich vielleicht das Fahrverhalten der Loks mit Handsteuerung ansehen könnte?
3. Fahrpult von Alpabahn? - über Google leider nichts gefunden !!

Gruß
Stephen

Thema: Fragen zu MPC-Digital
Stephen

Antworten: 3
Hits: 4403

Fragen zu MPC-Digital 15.12.2012 23:36 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo NG,
nach längerer berufsbedingter Abstinenz soll es jetzt endlich wieder mit der Planung meiner digitalgesteuerten Anlage weitergehen. Zwischenzeitlich hat sich auf dem Digital-Sektor ja einiges getan.
Daher folgende Fragen:
- mit Einführung von MPC-Digital 3.8 können die Sonderfunktionen F0-F8 der Decoder angesprochen werden. Mittlerweile hat aber z.B. Fa. ESU auf ihren neuesten Sounddecodern je nach Lok bis zu 22 verschiedene Funktionen - Ende wahrscheinlich offen. Gibt es hierfür eine Lösung, wie man diese Diskrepanz in Einklang bringen kann?
- bisher steuere ich meine Loks nur mit einem digitalen Handregler. Ist das Fahrverhalten (vor allem die Langsamfahrt + sanftes gedehntes Anfahren bzw. Bremsen bis Stillstand ist mir sehr wichtig - Schnellfahren kann jeder) mit MPC-Digital vergleich- und erreichbar? Auf der Messeanlage kann dies ja nur mit MPC-Classic getestet werden.
Über die auf der Homepage gelisteten Referenzadressen + Anwender von MPC -Digital habe ich bisher leider keine Rückmeldung erhalten.
Ich würde mich freuen, wenn mir irgendjemand seine positiven/negativen Erfahrungen mitteilen kann?
Gruß
Stephen

Thema: MpC-BStw + Windows Vista ??
Stephen

Antworten: 1
Hits: 3337

MpC-BStw + Windows Vista ?? 10.10.2008 11:27 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo MpC`ler,

habe mir einen Laptop mit Windows Vista gekauft. Gibt es irgendeine Möglichkeit das BSTW-Simulationsprogramm (Stufe 0) mit MPC3.7, MPC-Manager und MPC-BStw auf diesem einen Rechner laufen zu lassen?

Gruß
Stephen

Thema: Erste Erfahrungen mit dem BStw
Stephen

Antworten: 18
Hits: 16410

17.05.2008 18:28 Forum: MpC-Softwarethemen

Vielen Dank für die schnelle Info.

Das ich die Hardware noch nicht habe, liegt u.a. daran, daß bisher keine digitalen Rückmeldedecoder verwendet werden konnten sowie die Ansteuerung der Funktionen von Decodern über die MpC nicht enthalten war. Beides hat H. Ringstmeier nun auf der Messe in Dortmund in Aussicht gestellt. Außerdem dauert ein Softwarevergleich der versch. Hersteller bei Handbuchumfängen von mehreren hundert Seiten natürlich entsprechend lange und will gut überlegt sein.

Gruß
Stephen

Thema: Erste Erfahrungen mit dem BStw
Stephen

Antworten: 18
Hits: 16410

Verständnisfrage 17.05.2008 16:05 Forum: MpC-Softwarethemen

Da ich bisher keine MpC-Hardware habe:
Kann ich die Simulation mit der Stufe 0/Demo-Version bzw. MpC-Lizenz-CD durch Installation der Software von MpC digital + Manager + BwSt auf nur "einem" PC mit Windows XP laufen lassen oder müssen es unbedingt 2 versch. Rechner sein?

Gruß
Stephen

Thema: Selbstbau eines Fahrpultes
Stephen

Antworten: 10
Hits: 11926

Selbstbau eines Fahrpultes 14.04.2008 20:06 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo NG,
als Nichtelektroniker benötige ich Hilfe:
Ich möchte mir gerne ein Fahrpult - ähnlich wie das MPC-Handy - bauen. Durch die Vielzahl der gewünschten Funktionen komme ich für 12erTastatur sowie weiteren Tastern, LED`s + 7-Segment-Anzeige auf ca. 80 Adern = ziemlich dickes, unhandliches Kabel, sofern es überhaupt mit einem geht.
Gibt es eine Möglichkeit, die Ader-Anzahl bei gleichem Funktionsumfang zu verringern? Wie macht es z.B. Danner mit einem nur 6mm dünnen Rundkabel?

Gruß
Stephen

Thema: Mitgliederliste
Stephen

Antworten: 11
Hits: 12959

16.01.2008 23:32 Forum: Ideen und Anregungen zur MpC

Ich kann mich bisher der Meinung von Andreas nur anschließen. Durch Deinen Vorschlag wird meines Erachtens nicht vermieden, daß mit den persönlichen Daten anderer Schindluder getrieben werden kann.
Solange nicht von jedem Forum-Teilnehmer per Postident-Verfahren die wirkliche Identität geprüft wird, kann sich doch jeder beliebig anmelden wie er will - ob es stimmt oder nicht. Somit bergen die Foren immer ein gewisses Gefahrenpotential und bauen auf Vertrauen und Ehrlichkeit der Teilnehmer.

Gruß
Stephen

Thema: Drehscheibensteuerung
Stephen

Antworten: 38
Hits: 40231

12.01.2008 19:08 Forum: MpC-Softwarethemen

Da ich momentan in der GBS-Planung bin, wäre ich an weiteren Infomationen zur Einbindung einer Fleischmann-Drehscheibe sehr interessiert. Handelt es sich um eine Softwareerweiterung von H. Ringstmeier oder eine Eigenentwicklung? Was beinhaltet die Ergänzung konkret?

Gruß
Stephen

Thema: Neue Version MPC 3.7
Stephen

Antworten: 57
Hits: 48945

16.12.2007 21:14 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Dietrich und Udo,

beide wünschen sich 4-stellige Fahrreglernummer (bis 9999). Dies ist im Digitalbereich Standard. Aber wofür benötigt man eigentlich so eine hohe Zahl? Ich werde in meinem Eisenbahnerleben wohl kaum die 3-stellige Anzahl an Loks errreichen, d.h. die 400 der MPC reichen mir dicke.

Gruß
Stephen

Thema: Neue Version MPC 3.7
Stephen

Antworten: 57
Hits: 48945

Neue Version MPC 3.7 09.12.2007 12:08 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo NG,

als noch planender (Digital-)Neueinsteiger, der auch an anderen ähnlichen Newgroups teilnimmt, muß ich mich hier doch etwas wundern.

Nach ca. 5 Jahren kommt im Frühjahr 2008 die Softwareversion 3.7 heraus, seit Anfang November ist es kundgetan und nicht ein einziger Kommentar ?!

Bei anderen wird so etwas tage-/wochenlang diskutiert - und hier keine Reaktion ? Woran liegts ?
Ist irgendjemand positiv/negativ überrascht oder enttäuscht oder egal gestimmt ? Wie wird die Neuerung bewertet ?

Gruß
Stephen

Thema: neue interface-karte 0600a
Stephen

Antworten: 12
Hits: 14415

10.10.2007 19:00 Forum: MpC-Hardwarethemen

Zitat:
Original von N'thusiast
Hallo,

wie sieht es eigentlich mit der "geringen Umlaufzahl" - Herr Ringstmeier nannte ca. 36 - bei Großanlagen aus? Reicht dass für einen sicheren Betrieb aus?

Gruß

Christian


Auch diese Frage hatte ich an H. Ringstmeier gestellt, allerdings interessiere ich mich für MPCdigital.
Er teilte u.a. mit, daß die geringe Umlaufzahl sich nur bei MPC-Classic auswirkt, da das spezielle Verfahren zur Erzeugung der feinen Geschwindigkeitsabstufungen seine Wirkung erst ab einer Umlaufzahl > 30 entfalten kann. Ob es sonstige Einschränkungen bei "Großanlagen" gibt, weiß ich nicht, da meine Anlage nicht groß ist. Für die vorgesehene Anlagenkonfiguration werde ich die Schnittstellenkarte einsetzen können.

Gruß
Stephen

Thema: neue interface-karte 0600a
Stephen

Antworten: 12
Hits: 14415

09.10.2007 21:02 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Jörg,

Deine Frage kann ich so nicht beantworten.
Ich hatte H. Ringstmeier die Frage gestellt, ob solch ein USB/LPT-Adapter verwendet werden kann. Er hatte dies positiv beantwortet und geht davon aus, daß er einsetzbar ist. Erst danach habe ich die Info ins Forum gestellt. Testen kann ich selber nicht, da ich erst in der Planungsphase bin.

Gruß
Stephen

Thema: neue interface-karte 0600a
Stephen

Antworten: 12
Hits: 14415

29.09.2007 15:57 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo NG,

für den Anschluß der LPT-Schnittstellenkarte auf USB findet man bei ebay unter der Suche "Adapter lpt usb" einen solchen für ca. 8 Euro. Auch googlen hilft.

Gruß
Stephen

Thema: Staffellauf in hintereinander liegenden Blöcken
Stephen

Antworten: 33
Hits: 26479

07.08.2007 18:29 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Christian,

in der Simulation funktionieren sowohl Deine wie auch meine Aktionen. Ich glaube, daß erst die Praxis selbst zeigt, welche Variante letztendlich zum gesicherten Erfolg führt.

Gruß
Stephen

Thema: Staffellauf in hintereinander liegenden Blöcken
Stephen

Antworten: 33
Hits: 26479

29.07.2007 15:25 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Stefan,

kannst Du mir bitte ein Beispiel nennen, wie diese und-Verknüpfungen in den Auslösebedingungen erstellt werden? Wie und wo im Formular trage ich "nicht(oder)" ein?

Im Handbuch sowie im Hilfetext zum Programm habe ich hierzu bisher nichts gefunden.

Wenn ich z.B. in der Simulation eine Aktion mit 3 Auslöse-Belegtmeldern aus verschiedenen Blöcken eintrage, die als Bedingung für das Einschalten eines Befehls gleichzeitig belegt sein sollen (BM1 und BM2 und BM3), funktioniert dies bei mir so nicht. Im Programm unter "Sichten der Datei" steht dann, daß der Befehl bereits ausgelöst wird, wenn BM 1 oder 2 oder 3 belegt ist. Was mache ich falsch?



Hallo Christian,

würden folgende Aktionen die von Dir geschilderten Unsicherheiten lösen:

1. Aktion 1
Der in Block 3 stehende Zug gibt die Ausfahrt in Block 1 frei, in dem er den AusfahrtStopschalter ausschaltet.
2. Aktion 2
Der aus Block 1 fahrende Zug schaltet den AusfahrtStopschalter mit Freiwerden von Block 1 wieder ein.


Gruß
Stephen

Thema: Staffellauf in hintereinander liegenden Blöcken
Stephen

Antworten: 33
Hits: 26479

27.07.2007 18:45 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Modellbahner,

mein Beitrag vom 18.7. ist so nicht umsetzbar! Mir war nicht bekannt, daß in den Auslösebedingungen keine "und"-, sondern nur "oder"-Bedingungen verarbeitet werden. Sorry. verwirrt


Nach längerem Tüfteln funktioniert es in der Simulation jetzt wie folgt:

Zur Ausgangssituation:
1. Vorderster Block = Block 1 mit BM 1
Ein wartender Zug kann nicht ausfahren, da ein eingeschalteter Ausfahrt-Stopschalter dies verhindert. Dieser wird im Blockformular als Softwareschalter (z.B. Nr. 601) eingetragen.
2. Mittlerer Block = Block 2 mit BM 2
Ein weiterer Zug wartet, da Block 1 ja belegt ist.
3. Block 3 = mit BM 3
Ein Zug fährt ein und belegt den Block.

Die Umsetzung ist mit 1 Aktion zu machen:
Die 3 Züge belegen Block 1- 3. Der letzte Zug in Block 3 (Auslösebedingung 1) schaltet den Ausfahrt-Stopschalter in Block 1 aus (Befehl 1), so daß der 1. Zug ausfahren kann.

Die Züge 2 und 3 rücken um einen Block auf, dadurch gilt die Auslösebedingung nicht mehr und der Ausfahrt-Stopschalter wird eingeschaltet (Befehl 2).
Sie warten auf Einfahrt eines neuen Zuges in Block 3, so daß das Ganze wieder von vorne beginnt.

Die Aktion habe ich wie folgt eingegeben:

Befehl ein: S601.0
Befehl aus: S601.1
Bedingung:
Auslöse-Belegtmelder 3 / Typ s

Anstelle des Ausfahrt-Stopschalters funktioniert es auch mit einem StaffellaufSchalter.

Gruß
Stephen

Zeige Themen 1 bis 20 von 44 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 · 2001-2004 WoltLab GmbH