Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

MPC Forum Suche Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 120 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: gezielte Bahnhofseinfahrten
MECler

Antworten: 11
Hits: 10555

03.02.2015 14:53 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Kuppelstange!

Ich habe das "UND" über drei Aktionen gelöst. Die 1. und 2. Aktion schalten bei vorliegen der jeweiligen Bedingungen je einen Softwareschalter ein, die 3. Aktion hat als einzige Bedingung die beiden Softwareschalter und löst den eigentlichen Vorgang aus.

Gruß MECler

Thema: gezielte Bahnhofseinfahrten
MECler

Antworten: 11
Hits: 10555

RE: gezielte Bahnhofseinfahrten 30.01.2015 16:47 Forum: MpC-Softwarethemen

Zitat:
Original von Kuppelstange
Dazu verwende ich Zugtypen, Ausfahrt- und Ausweichautomatiken.


Hallo Kuppelstange!

Meine erste Vermutung wäre, dass Du vielleicht einen Fehler in der Blockbeschreibung von Block 23 hast. Was steht dort als Ausfahrtautomatik-Block drin? Welcher Schalter ist zugeordnet und vielleicht ist dieser Schalter beim probieren ausgeschaltet?

Wie hast Du die oben zitierte Verknüpfung Zugtyp und Automatiken von Block 23 nach x gelöst?

Gruß MECler

Thema: Meldung: Zug verloren
MECler

Antworten: 7
Hits: 6348

31.05.2014 07:42 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Krüger!

Und wenn alles nicht hilft, kannst Du die Karte mit einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung auch an Herrn Ringstmeier senden. Dieser findet den Fehler und korrigiert für m. E. kleines Geld die Sache. Selbst schon einmal gemacht, weil ich bei einer Karte eine doofe kalte Lötstelle nicht gefunden hatte.

Gruß MECler

Thema: Lok`s zu langsam mit Wagen
MECler

Antworten: 67
Hits: 53092

07.02.2014 10:02 Forum: MpC-Allgemeines

Hallo Peter!

Aus der Ferne ein - wahrscheinlich - elektrisches Problem zu erkennen, dürfte schwierig werden.

Hattest Du schon mal den fließenden Strom in einem Block gemessen und mit dem Wert der gleichen Lok auf einem Testgleis mit normalen Trafo? Wenn Du schreibst, dass die Loks kraftlos wirken aber nur 1 V weniger Spannung anliegt, könnte die andere "Kraft", der Strom, nicht stimmen.

Wenn Dir Platinen (OSZ oder auch andere?) abschmieren, muss irgendwo anders noch etwas versteckt sein. Wie kommst Du an Deine Spannungsversorgung ran? Mein Bauchgefühl sagt mir nach Deinen Beschreibungen, dass irgendwo eine Verbindung anliegt, die nicht sein darf. Auch wenn es einen heftigen Aufwand bedeutet, würde ich der Aufbauanleitung folgend die Verbindungen überprüfen und die Netzteile einzeln zuschalten und schauen, ob irgendwo eine Spannung flasch ankommt (am besten ohne angeschlossene Anlage).

Wenn das i. O. wäre, dann ohne die Spannungsversorgung auf der Anlage suchen. Auch dort würde ich die verschiedenen Versorgungsleitungen gegeneinander prüfen. Nehme dazu bitte ein Widerstandsmessgerät mit großem (M-Ohm!!!) Messbereich. Ich hatte in einer Anlage (ohne MPC) mal einen fehlerhaften SUB-D-Stecker gehabt, der im M-Ohm- Bereich einige Brücken aufgewiesen hat, was zum Ansprechen von einigen LED's gereicht hat - das hat mich 3 Wochen Suche gekostet.

Erst wenn die großen Leitungen in Ordnung sind, würde ich an der Anlage bzw. in der Steuerung (ohne Anlage) messen und suchen.

Noch eine dumme Idee: was nimmst Du für Verbindungen zwischen Anlage und Steuerung? Mechanisch in Ordnung, Kabelbrüche, Kurzschlüsse? Wie werden die Versorgungsspannungen zur Anlage übertragen? Kannst Du nur Teile (1., 2. 3.... Stecker) der Anlage anstecken und ggf. mit Fehlermeldungen probieren? So könntest Du eingrenzen, ob die Störung nur von einem Teil der Anlage kommt oder dort seine Ursache hat.

Viel Geduld und Erfolg bei Deiner Suche!!

Gruß MECler

Thema: Aufteilung
MECler

Antworten: 6
Hits: 6001

07.08.2013 13:19 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Herold!

Zitat:
Original von Herold
B15 habe ich die 2 BM vergessen.
wie ist der trick um B456 ohne extra Block zu nutzen?

Der schattenbahnhof ist ja unterteilt halb zu B15 und Halb zu B16


Wenn es zu B15 so wie oben beschrieben ist, würde ich alle HB im großen Sbhf von B16 versorgen lassen. Ansonsten blockierst Du Dir die Einfahrt in die Hälfte des Sbhf., wenn ein Zug auf B15 steht oder gerade in den Bhf. einfahren soll. Siehe Handbuch, Seite 179, 2. grauer Kasten. Zwar fährt dann immer nur ein Zug in oder aus dem Sbhf, aber ein Nachrücken von B 16 in den Sbhf. ist immer möglich, auch wenn B15 noch belegt ist.

Gleich mal noch zu B16: wie lang ist dieser? Passt dort ein kompletter Zug drauf? Wenn ja, würde ich eher noch einen Überblock zwischen B16 und Sbhf. setzen, der nur den Weichenbereich und die HB versorgt. So könnte schon ein Zug nach Block 16 fahren und zeitgleich aus dem Sbhf nach B15 gefahren werden. Fördert den Durchsatz in meinen Augen ungemein.

Der Schaltungstrick wegen B456 bezog sich eher auf den Hinweis auf Bild 32.2 auf Seite 205 des Handbuchs. Da habe ich mich nicht ganz präzise ausgedrückt. RoKoEsn hat ja schon geschrieben, dass dieser Block von Gruppe 2 sein muss. Würde gut passen, wenn Du noch eine Blockkarte kaufen willst/kannst/musst, kannst Du den 2. Block für den Sbhf. (Weichenbereich) nutzen, siehe oben. Du wirst wahrscheinlich an einem extra Block kaum vorbei kommen.

Wo hast Du eigentlich die HB 203 und 204 verplant? Wäre es denkbar, diese beiden HB's anstelle der B21 und 22 zu nutzen? Du hättest ohne Mehrkosten die Blockkarte für Kehrschleife und ggf. Sbhf. frei, allerdings eine betriebliche Einschränkung, da die HB an den B17 oder 23 angehangen werden müssten (teilweise keine parallelen Ein-/Ausfahrten möglich). Wenn man nur je einen HB an B17 und 23 hängen würde, wäre zumindest dies teilweise möglich.

An welchem Block hängt der Weichenbereich rechts oberhalb von "W8"? Oder sollen die Striche links daneben einen Relaiskontakt darstellen, der B10 oder 11 nach Bedarf zuschaltet?

Und noch ein Tipp von mir zur Realisierung: Auch wenn Dir heute das Geld für z. B. die Besetztmelder für die Gegenrichtungen Eurer Hauptbahngleise fehlen sollte, würde ich an Deiner Stelle die Trennungen im Gleis sowie die Anschlüsse am Gleis und den Platz auf Verteilern und/oder Kabeln vorsehen. Später würdest Du nur noch die Kabel anders/neu zuordnen müssen, ohne ins Gleisbild nochmals eingreifen zu müssen. Betrieblich macht das was aus, wenn man in alle Gleise einfahren kann. Eure Gleisverbindungen geben das heute schon her. Ich gebe zu, in der Realität ist das nicht immer so umgesetzt, aber Mann will ja auch mal spielen. :-)

Gruß MECler

Thema: Aufteilung
MECler

Antworten: 6
Hits: 6001

06.08.2013 09:12 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Herold!

Wo liegt auf der Anlage die Trennung zwischen B1 und B30? Trennungen mit Wechsel der gleisbezogenen Vorwärtsrichtung habe ich auf unseren Anlagen soweit möglich in den Tunnel gelegt, damit ein auf die Überfahrt wartender Zug nicht "dumm" im Gelände steht.

Deine gleisbezogene Vorwärtsrichtung im Bahnhof geht von links nach rechts, oder? Damit hasst Du
- zwischen B1 und B30 eine Trennung "Typ V",
- zwischen B24 und B25 "Typ 0",
- zwischen B15 und B17 "Typ 0",
- zwischen B7/B8 und B16 "Typ R" und
- zwischen B12 und B456 (Achtung: Kehrschleife muss ein realer Block aus Gruppe 2 werden! Oder "Schaltungstricks" anwenden) "Typ V".
Ich empfehle Dir aus eigener "Sucherfahrung" von Anfang an eindeutige Symbole für den Trennungstyp in der Zeichnung zu nutzen. Das erspart Dir dann Fehlersuche bei der Eingabe der Gleisanlage im System oder fehlerhafte Funktion des Systems! Wenn der Trennungstyp nicht stimmt, fährt es unter Umständen nicht.

Die Blockaufteilung im großen Sbhf funktioniert zwar so, hat aber zur Folge, dass in gewissen Situationen nur ein Zug gleichzeitig fährt. Fährt ein Zug von B16 auf HB205... HB212 ein, kann kein anderer Zug aus dem Sbhf. ausfahren (weil beide Blöcke 15 und 16 für die eine (Ein-)Fahrt benötigt werden).

Bei einer Ausfahrt aus dem Sbhf. aus HB213 ... HB 221 ist es ähnlich. Bevor der Zug dann nicht von B15 in den Bahnhof gefahren ist - über eine Doppeltrennstelle, die durch andere Überfahrten ggf. gesperrt wird - passiert im Sbhf. nichts. Wie lang ist B15? Kann dort ein kompletter Zug stehen bleiben? Wenn ja, würde ich entsprechende Brems- und Haltebereiche ergänzen und ggf. die Hilfsblöcke nur dem B16 zuordnen. Folge wäre, es kann immer nur ein Zug ein- oder ausfahren, sobald ein ausfahrender Zug das HB-Gleis verlassen hat und Richtung Bhf. fährt, kann der nächste in den Sbhf. nachrücken.

Ich hoffe, dass ich Dich mit meinen Gedanken nicht verwirrt habe. Ohne die konkreten Gleisanlagen oder Maße zu haben, ist es auch schwer, theoretische Hilfen zu geben.

Gruß MECler

P.S. Ihr habt da eine interessante Idee mit der Verbindung zur alten Steuerung entwickelt. Respekt!

Thema: Automatische Anwahl Datensatz a / b
MECler

Antworten: 4
Hits: 5212

07.05.2013 16:46 Forum: MpC-Softwarethemen

Noch eine Idee wegen der Geschwindigkeit: im Formular BE der Auffahrt (Steigung) die die "v-Korr"-Werte anpassen. Z. B. "+2" für eine um zwei Stufen angehobene Geschwindigkeit für die betreffende Rückwärtsrichtung.

Gruß MECler

Thema: MPC 3.7 spinnt plötzlich
MECler

Antworten: 3
Hits: 3882

Monitore prüfen 08.04.2013 12:57 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo!

Überprüft oder tauscht mal den oder die Monitore. Ich hatte 2011 einen solchen Fall, dass während des Betriebes kurze "Unterbrechungen" des Programms auftraten und danach Chaos und vergessene Positionen der Züge herrschten. Alles messen und testen an der Steuerung brachte keinen Erfolg, nur graue Haare. Irgendwann hatte einer die dumme Idee, den Monitor zu tauschen - danach lief alles wie gewohnt.

Gruß MECler

Thema: Peco Weichenantrieb
MECler

Antworten: 14
Hits: 14874

17.12.2012 13:24 Forum: MpC-Softwarethemen

Zitat:
Original von Laurits-Nik
Ich habe noch nicht meine ganze Anlage umgestellt auf MpC. Es sind noch weitere 8 Weichen von Peco irgendwann mal zu schalten (zusammen wären es dann 18 )!


Hallo Wolfgang!

Ob 18 oder hundert Antriebe ist für den einzusetzenden Trafo egal. Bei der MPC muss der Trafo immer nur einen Antrieb gleichzeitig stellen können, dass aber sicher und unter allen Bedingungen!

Was mir noch eingefallen ist: wie hast Du die Weichen "verdrahtet"? Welcher Kabelquerschnitt geht zur Weiche? Bei dünnen Kabeln und größeren Längen und/oder Übergangswiderständen kann einiges an Spannungsabfall zusammen kommen und bei den Stromfressern von Peco zum Nicht- oder Nichtsicher-Schalten führen.

Wenn der aktuelle Trafo die Weichen schaltet, wenn die Beleuchtung der Laternen nicht mit dabei ist, würde ich diesen weiterhin einsetzen und die Beleuchtung anders regeln. Da ich die Peco nicht kenne: ist die Beleuchtung komplett von dem eigentlichen Antrieb getrennt? Wenn ja, würde ich die Beleuchtung (kommt auf den Gesamtwert des Strombedarfs an) eventuell an den 15 V-Ausgang des NT1 mit hängen.

Gruß MECler

Thema: Sparmöglichkeiten bei Parkwendeln ?
MECler

Antworten: 9
Hits: 8528

11.12.2012 13:59 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Günther,

an Deiner Stelle würde ich auch nach Hilfsblockkarten suchen. Wegen der Kosten. In so einem großen Gebilde fährt garantiert nicht immer nur ein Zug! Aus dem Bauch heraus würde ich einen Block zur Fahrstromversorgung von z. B. 4 Hilfsblöcken nehmen. Damit wären mehr Bewegungen innerhalb der Wendel möglich. Wir nutzen im Club zum Höhengewinn und Speichern nur eine 4,5 Umdrehungen Wendel hoch und runter mit gesamt 6 Blöcken. Im Ausstellungsbetrieb fahren die zum Teil alle (!!) gleichzeitig.

Gruß MECler

Thema: Signal
MECler

Antworten: 1
Hits: 3399

30.11.2012 15:23 Forum: Modellbau allgemein

Hallo Herold!

Schaue mal hier.

Gruß MECler

Thema: Haltmelder "g"
MECler

Antworten: 11
Hits: 10599

30.11.2012 15:08 Forum: MpC-Softwarethemen

Zitat:
Original von Böbu
Er müsste kürzer sein als der Block+Bremsweg

.. . und wenn ich die Funktion richtig verstanden habe müsste der Block die Zuglänge haben, plus Bremsweg und plus den Weg, den der Zug bis zur Freimeldung des davor liegenden Blockes (2 Sekunden?) zurücklegt. Wäre mir persönlich eine Gleichung mit zu vielen Unbekannten!

Hast Du noch Tastereingänge frei? Wenn ja würde ich über eine "andere" Auslösung der Bremsung/des Haltes nachdenken. Lichtschranke z. B. deren Ausgang auf einen Tastereingang geht und die über eine Aktion das Bremsen oder die Belegtmeldung eines virtuellen BM auslöst. Die LED der Lichtschranke würde ich in der Fahrstraßenbeschreibung aufnehmen und bei Auslösung der Aktion ausschalten, damit nicht jede neue Unterbrechung (beim Ausfahren des Zuges) die Lichtschranke wieder aktiviert. Gänge mit der Fahrstraßenbeschreibung sogar je Gleisende in jede Richtung (dann 6 Lichtschranken).

Ist zwar etwas umständlicher als mit "normalen" BM, aber vielleicht besser als auf Verdacht in eine Schattengleis zu fahren.

Gruß MECler

Thema: Blockkarte 9505a
MECler

Antworten: 10
Hits: 8616

30.11.2012 14:59 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Wofgang!

Die Blockkarte ist vom Aufbau und der ggf. notwendigen Fehlersuche nicht ganz ohne. Herr Ringstmeier hat/hatte die Möglichkeit, Fehler bei sich zu suchen und zu beheben. Aus meiner Erinnerung für kleines Geld. Wenn also eine Sichtprüfung auf die üblichen Bestückungs- und Lötfehler kein Ergebnis bringt, würde ich die Karte an G+R schicken. Man kriegt auch gesagt oder gezeigt, woran es lag.

Habe ich auch schon einmal gemacht, weil mir bei einer 4A-BM-Karte immer wieder ein Transistor flöten ging. Am Ende war es doch ein doofe kalte Lötstelle. Das ist für den "Selberlöter" zwar Schmach, aber als "Lehrgeld" leider nicht von der Steuer absetzbar.

Gruß MECler

Thema: Weichenkarte 8912
MECler

Antworten: 11
Hits: 11126

03.01.2012 11:00 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Markus,

wenn Dein Problem mit der Karte wandert, liegt es also an der Karte selbst. Christian hat ja schon einen Tipp abgegeben. So blöd das klingen mag, schaue Dir auf der "Leistungsseite" der Karte auch nochmal alle Lötstellen an. Nicht dass es eine kalte Lötstelle ist (gerade beim Kondensator!) - hatte ich bei meinen Platinen auch einmal gehabt und erst Herr Ringstmeier hat den Fehler gefunden. *peinlich berührt und wegduck* Auch eine Brücke aus abgeschnittenen Drahtenden wäre denkbar.

Viel Erfolg

Gruß MECler

P.S. Die Tilligantriebe haben den von mir erwähnten Kondensator auf der komischen Leiterplatte im Inneren schon eingebaut. Und auch da könnte es kalte Lötstellen geben.

Thema: Weichenkarte 8912
MECler

Antworten: 11
Hits: 11126

02.01.2012 11:53 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo Markus,

ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Allerdings war der Fehler nicht auf der Karte, sondern beim angeschlossenen Motorantrieb zu finden. Im Einsatz haben wir im Club die von Fulgurex. Handelsübliche Antriebe dieser Sorte gehen an der MPC z. B. gar nicht - steht hier im Forum irgendwo. Über den Motoranschlüssen muss man einen 100 nF Keramikkondensator nachrüsten. Fehlt dieser, schaltet die Karte den Ausgang eher ab und die Weiche schaltet nicht um.

Also, schaue mal nach, ob Deine Antriebe diesen Kondensator haben.

Gruß MECler

Thema: Elektronik abgeschaltet
MECler

Antworten: 18
Hits: 12944

20.12.2011 14:17 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Bert,

der Tipp von Helmut mit den Spannungen ist mir beim Lesen auch gleich in den Sinn gekommen. Wenn diese in Ordnung sind und sicher an allen Steckplätzen ankommen - nicht dass "einfach" ein Kabel ab ist oder ein Kabel "fremd gegangen" ist (Kurzschluss?) - würde ich nach dem Handbuch vorgehen und die dort enthaltenen Prüfungen alle nacheinander abarbeiten. Wenn ich es richtig verstanden habe, funktioniert ja das Fahren nicht. Also würde ich auch bei den Signalen anfangen, die von GP 00/01 über den GBUF kommen bzw. wieder zurück gehen sollen. Dann kommt man ja zum Bereich der erkannten Karten und man kann den Fehler auf der Logik-Seite der Karten ausschliesen. Dann die Leistungsseite der Block-Karten usw. prüfen. Theoretisch müsste der Fehler mit dem Programmzweig PP gefunden oder zumindest eingegrenzt werden können.

Viel Erfolg bei der Suche!!

Gruß MECler

Thema: Frt
MECler

Antworten: 3
Hits: 4088

FRT-Taster 06.07.2011 14:04 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Lutz,

Schaue mal in die Bedienungsanleitung für Version 3.8, Seite 56. Dort steht es. Zunächst "FRT"-Taste drücken und danach Start- und Zieltaster der aufzuhebenden Fahrstraße.

Eingetragen wird die FRT-Taste ganz einfach im Zweig "PE".

Gruß MECler

Thema: Steuerung "spinnt" kurzzeitig
MECler

Antworten: 22
Hits: 20909

Interesse an Änderung 09.01.2011 00:59 Forum: MpC-Hardwarethemen

Hallo RoKoEsn!

Mir geht es bei Deiner Lösung wie Christian. Auch ich wäre an den Änderungen brennend interessiert, da bei der letzten Ausstellung genau dieses unkontrollierte Abschalten des SNT zu chaotischen Zuständen auf der HO-Anlage meines MEC führte.

Vielen Dank schon mal.

Gruß MECler

Thema: Unkontrolliertes losfahren
MECler

Antworten: 9
Hits: 8393

21.12.2010 11:41 Forum: MpC-Softwarethemen

Hallo Hans-Jörg!

Ich würde nach Deinen Schilderungen auch Christians Ansicht folgen. Du hast nicht geschrieben, welche Spurweite Du fährst. Jedenfalls fährst Du ja über Weichen (Block 6?). Schau mal bitte die Herzstücken und deren umliegende Schienenstücke an. Späne vom Trennen der Schienen? Kleiner Drahtschnippsel von der letzten Installation? Schienen durch das Putzen "lose" im Schwellenrost? Isolationsverbinder kapput gegangen? Ansonsten mal den Weichenantrieb abklemmen oder zumindest die Herzstückpolarisierung von der Weiche kappen, an der der Hilfsblock direkt abgeht.

Andere Idee: wenn ein Fehler auftritt sofort den GNH einschalten und mit Meßgerät auf Durchgang prüfen.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche und lasse Dich nicht entmutigen - sagt Dir einer, der vor der letzten Ausstellung 4 Stunden eine kalte Lötstelle an einer Herzstückpolarisierung gesucht hat!

Gruß MECler

Thema: Modulanlage
MECler

Antworten: 2
Hits: 4429

16.11.2010 15:43 Forum: MpC-Allgemeines

Hallo Markus,

Erfahrungen habe ich selbst keine mit Modulanlagen. Der einzige Club den ich zu diesem Thema kenne, ist die IGM Kaarst. Dieser Club hat eine Modulanlage mit MPC, allerdings mit der Classic-Ausführung. Der dortige "Techniker" hatte mir auf meine Nachfrage eine Dokumentation zu deren System zukommen lassen.

Halte uns mal auf dem Laufenden, was Du weiter damit machst.

Gruß MECler

Zeige Themen 1 bis 20 von 120 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 · 2001-2004 WoltLab GmbH