Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

MPC Forum » MpC-Softwarethemen » MpC unter DOS6.22 mit USB Unterstützung » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 438

MpC unter DOS6.22 mit USB Unterstützung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe DOSler unter den MpClern,

es ist mir gelungen unter DOS6.22 die Daten der MpC auf USB-Stick zu kopieren.
Mit Hilfe zweier Treiber USBASPI.SYS und DI1000DD.SYS, die ins Verzeichnis C:\DOS kopiert werden müssen und den entsprechenden Eintragungen in der CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT funktioniert es. Getestet habe ich es bisher mit einem USB1.1 512MB TrekStore Stick.
Die Einträge für ein Minimal DOS-System mit Start der MpC sehen wie folgt aus:
CONFIG.SYS:
DEVICE=C:\DOS\HIMEM.SYS /TESTMEMrotes GesichtFF
DEVICE=C:\DOS\EMM386.EXE /NOEMS
DOS=HIGH,UMB
COUNTRY=049,850,C:\DOS\COUNTRY.SYS
FILES=30
LASTDRIVE=Z
SET PATH=C:\DOS
DEVICE=C:\DOS\USBASPI.SYS
DEVICEHIGH=C:\DOS\DI1000DD.SYS
DEVICEHIGH=C:\DOS\DISPLAY.SYS CON=(EGA,,1)
DEVICEHIGH=C:\DOS\SETVER.EXE

AUTOEXEC.BAT:
@ECHO OFF
PROMPT $p$g
PATH C:\DOS;C:\MpC39
SET TEMP=C:\DOS
MODE CON CODEPAGE PREPARE=((850) C:\DOS\EGA.CPI)
MODE CON CODEPAGE SELECT=850
REM LH C:\DOS\SMARTDRV.EXE /X
LH KEYB GR,,C:\DOS\KEYBOARD.SYS
LH doskey
MpC

Es funktioniert nur, wenn der USBASPI-Treiber nicht als DEVICEHIGH in den Upper-Memory Bereich geladen wird!

Viel Erfolg beim ausprobieren!

Vorher solltet ihr unbedingt Eure "alten", funktionierenden CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT, als Kopien auf Diskette oder als CONFIG.OLD / AUTOEXECrotes GesichtLD auf C:\ sichern. Wegen den Pferden vor der Apotheke...

Ich würde mich über Erfolgsmeldungen freuen!

Das funktioniert natürlich auch mit anderen Daten und Programmen, nicht nur MpC-Daten.

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

09.08.2016 07:43 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
laand laand ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 125

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo RoKoEsn,

nachdem ich zur Steuerung einen Desktop PC mit DOS
6.22 verwende und mit diesem Betriebssystem aufgewachsen bin, habe ich schon vor längerer Zeit mit den von dir genannten Treibern USB eingebunden. Ich verwende einen USB-Stick mit 256 Mb. Es lässt sich nicht nur USB sondern auch ein CD Laufwerk mit den richtigen Treibern einbinden. Nachdem ich gerne mit DOS experimentiere, habe ich mir eine Batch-Datei als Start.bat geschrieben, die durch den Eintrag in die autoexec.bat automatisch startet. Dann kann ich mit Zahlen und Buchstaben die einzelnen Programme je nach Bedarf aufrufen. Sollte jemand dazu Fragen haben, bitte melden. Obwohl ich auf allen anderen PC's Windows 10 verwende und dort in der Insider Previerw angemeldet bin, fasziniert mich immer noch das Betriebssystem der ersten Stunde, nämlich DOS.

Gruß
laand

__________________
Spur N
MpC 3.9 Classic
Manager 3.3
Bstw 3.3
Desktop PC mit DOS 6.2
17" Notebook mit Windows 10

13.08.2016 23:25 laand ist offline Email an laand senden Beiträge von laand suchen Nehmen Sie laand in Ihre Freundesliste auf
Wytze Oostenbrug Wytze Oostenbrug ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 26

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo RoKoEsn,

Das wäre wunderbar, wenn dass mal klappt.
Ich habe die beiden Dateien downloaded(??) und installiert in C:\DOS.
Dann die beiden Regeln für USBASPI.SYS und DI1000DD.SYS in Config.sys hineingefügt.
Und im BIOS die USB enabled.

Dann, boot, und leider: Target USB Device not found.

Also, was kann los sein?
Da habe ich aber DOS 6.20. Kann das das Problem sein?

Schön Dank für einen Tipp.
Grüße Wytze

__________________
Spur N 3.9 Classic
MPC seit 1993 (Niederlande)
Anlage nach ∆ Sittard - Maastricht - Heerlen
± 40 Züge, 88 BL, 64 HBL, 104 Weiche
Schattenbahnhof 36 Abschnitte
Dienstplan mit Fahraufträge und Routen
PC 80387 950 MHz, ISA, DOS 6.2

16.08.2016 17:34 Wytze Oostenbrug ist offline Email an Wytze Oostenbrug senden Homepage von Wytze Oostenbrug Beiträge von Wytze Oostenbrug suchen Nehmen Sie Wytze Oostenbrug in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 438

USB Unterstützung unter DOS Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wytze,

laut Google sollte es ab DOS5.0 funktionieren.
Bei mir klappt es momentan auch nur mit einem USB1.0 Stick von Trekstore.
Ein Siemens 1GB USB2.0 Stick wird auch nicht erkannt.
Da es aber mit dem anderen funktioniert, habe ich nicht weiter geprüft, woran es liegen könnte.
DOS kennt aber nur FAT16 und maximal 2GB, vielleicht liegt es daran?

Vielleicht findest Du ja auch noch so ein uraltes 1.0er Schätzchen in der Wühlkiste!

Ach so, das wichtigste hatte ich vergessen: Den Stick bei ausgeschalteten Rechner einstecken, einschalten und dann sollte er beim booten erst erkannt und dann einen Laufwerkbuchstaben erhalten.
Der erste Zugriff, z.B. mit DIR bringt einen Laufwerksfehler, einfach bestätigen, der zweite Versuch klappt dann.

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von RoKoEsn am 16.08.2016 19:39.

16.08.2016 19:35 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
Wytze Oostenbrug Wytze Oostenbrug ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 26

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo RoKoEsn,

Der Fehler war schon beim booten, also aus config.sys.
Veilleicht muss ein USB Gerät angeschlossen sein beim booten. Das habe ich jetzt probiert. Dabei startet die Software allerdings, das Gerät (D:\) kann selektiert werden, nicht aber geöffnet werden.
Ich habe das versucht mit einen 4GB, vielleicht zu groß, aber ganz lehr. Dann mit einer von 264 MB; der DI1000DD.SYS bleibt dann hängen im Suchen nach USB Geräte. Móglich weil da Dateien sind, welcher Namen nicht den DOS Normen entsprechen. Muss ich der nochmal lehrmachen und neu FAT32 formattieren.

Am Donnerstag werde ich mal weiter versuchen. Hast Du inzwischen einen Tipp?

Gruß, Wytze

__________________
Spur N 3.9 Classic
MPC seit 1993 (Niederlande)
Anlage nach ∆ Sittard - Maastricht - Heerlen
± 40 Züge, 88 BL, 64 HBL, 104 Weiche
Schattenbahnhof 36 Abschnitte
Dienstplan mit Fahraufträge und Routen
PC 80387 950 MHz, ISA, DOS 6.2

16.08.2016 21:39 Wytze Oostenbrug ist offline Email an Wytze Oostenbrug senden Homepage von Wytze Oostenbrug Beiträge von Wytze Oostenbrug suchen Nehmen Sie Wytze Oostenbrug in Ihre Freundesliste auf
laand laand ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 125

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wytze,

es funktionieren nur USB Sticks bis maximal 1 GB. Den USB Stick vor Verwendung formatieren.
USB Stick bei einem Computer mit Windows 7, 8 oder 10 einstecken, Windows Explorer aufrufen, das angezeigte Laufwerk mit der rechten Maustaste anklicken, beim aufgeklappten Menu formatieren anklicken und vor dem formatieren folgende Einstellung vornehmen;
Dateisystem FAT ( Standard )
Größe der Zuordnungseinheit 8192 Bytes.
Dann formatieren.

USB Stick vor dem Starten des DOS-PC einstecken. Drückt man nach dem Start die Taste F8, muß man jede Zeile in der config.sys und autoexec.bat, die nach einander aufgelistet werden, mit j bestätigen. So kann man eindeutig feststellen wo der Fehler liegt.
Ich habe 2 USB-Buchsen, wobei ich die erste für die Tastatur verwende und die zweite für den Stick.

Gruß laand

__________________
Spur N
MpC 3.9 Classic
Manager 3.3
Bstw 3.3
Desktop PC mit DOS 6.2
17" Notebook mit Windows 10

16.08.2016 22:15 laand ist offline Email an laand senden Beiträge von laand suchen Nehmen Sie laand in Ihre Freundesliste auf
Wytze Oostenbrug Wytze Oostenbrug ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 26

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Laand und RoKoEsn,

Danke für Ihren Tipp. Ich habe jetzt ein alter 250MB USB neu formattiert mit FAT32. Und dem eingesteckt bevor das Starten des Computers.
Der Start lauft dann gut. Es sagt:
| DiskOnKey 2.71
| Installed ASPI Manager
| DI1000 ASPI Disk Driver Ver 2.00
Also sofar so good.
Versuch ich den "Disk" zu öffnen (D:\) bekomme ich erstens:
| Invalid Media Type reading drive D
Ausnehmen, wieder einstecken der USB, und erneut öffnen:
| D:\ (kein Fehler)
Versuche das DIR Commando:
| Invalid disk change reading drive D
oder auch nach wiederholen:
| Volume in drive D had no label (Ich hatte es den Label MPC gegeben, also DOS conform)

Also, undeutliche und wechselnde Fehler.

Booten mit F8 gab keinen Fehler während Config und Autoexec.

Wer hat das irgend einen Idee? Ich bedanke mich im voraus!

Grüße Wytze

__________________
Spur N 3.9 Classic
MPC seit 1993 (Niederlande)
Anlage nach ∆ Sittard - Maastricht - Heerlen
± 40 Züge, 88 BL, 64 HBL, 104 Weiche
Schattenbahnhof 36 Abschnitte
Dienstplan mit Fahraufträge und Routen
PC 80387 950 MHz, ISA, DOS 6.2

19.08.2016 15:22 Wytze Oostenbrug ist offline Email an Wytze Oostenbrug senden Homepage von Wytze Oostenbrug Beiträge von Wytze Oostenbrug suchen Nehmen Sie Wytze Oostenbrug in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 438

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wytze,

wenn der Stick erkannt und den Laufwerkbuchstaben D: erhält, hast Du schon fat gewonnen.
Der erste Zugriff, z.B. mit "DIR" bringt bei mir auch einen Laufwerksfehler, der 2. Versuch mit "DIR" zeigt dann aber den Verzeichnisinhalt an.

Es geht auch mit FAT32? Meines Wissens erst ab WIN95 oder 98, ist schon zu lange her. DOS6.22 braucht FAT16, oder?

Viel Erfolg

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von RoKoEsn am 19.08.2016 15:34.

19.08.2016 15:33 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
Wytze Oostenbrug Wytze Oostenbrug ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 26

smile Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo RoKoEsn,

Hast Du recht! Habe jetzt FAT statt Fat32 formatiert und hopla! Alles lauft.

Herzlichen Dank und schönen Gruss aus Holland,
Wytze

__________________
Spur N 3.9 Classic
MPC seit 1993 (Niederlande)
Anlage nach ∆ Sittard - Maastricht - Heerlen
± 40 Züge, 88 BL, 64 HBL, 104 Weiche
Schattenbahnhof 36 Abschnitte
Dienstplan mit Fahraufträge und Routen
PC 80387 950 MHz, ISA, DOS 6.2

19.08.2016 17:02 Wytze Oostenbrug ist offline Email an Wytze Oostenbrug senden Homepage von Wytze Oostenbrug Beiträge von Wytze Oostenbrug suchen Nehmen Sie Wytze Oostenbrug in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 438

MpC unter DOS6.22 mit USB Unterstützung Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe DOSler unter den MpClern,

auch ein mit FAT(16) formatierter 1GB-Stick (USB2.0 unter WIN XP SP3 formatiert) läßt sich unter DOS6.22 mit voller Kapazität nutzen. Das Label des Sticks sollte auch DOS-Konform (max. 8 Zeichen) sein.

Einziger Nachteil ist die jeweils 1. Laufwerksfehlermeldung vor Nutzung des/der Sticks. Sie tritt bei jedem Stick beim ersten Zugriff auf.

Das ist aber lt. Google wohl ein Treiberfehler, mit dem man gut Leben kann.

Endlich Datentransport der MpC Anlagen- und Betriebsdaten oder auch eines Programm Up-dates ohne Disketten!

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

19.08.2016 18:31 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
laand laand ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 125

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Wytze,

habe in meiner Antwort mit FAT (Standard ) schon FAT 16 gemeint. Aber ich freue mich wenn es jetzt funktioniert.

@ RoKoEsn, Wytze,

habt ihr die Tastatur über PS2, oder so wie ich, über USB angeschlossen?

@ RoKoEsn,

zu den Fragen in deiner E-Mail: Ich habe meine Anlage umgebaut und somit gleich auf MpC 3.9 umgestellt. Demnächst werde ich mir dann auch Bstw 3.3 zu legen und das Gleisbildstellwerk neu erstellen.

MfG
laand

__________________
Spur N
MpC 3.9 Classic
Manager 3.3
Bstw 3.3
Desktop PC mit DOS 6.2
17" Notebook mit Windows 10

19.08.2016 22:42 laand ist offline Email an laand senden Beiträge von laand suchen Nehmen Sie laand in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 438

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,

bei mir hängen USB-Funk-Maus und USB-Tastatur an den PS/2 Anschlüssen des DOS-Rechners.
Allerdings über einen 4fach KVM-Switch mit USB-PS/2-Adaptern, diesen violetten und grünen Umsetzern.

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

19.08.2016 23:07 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
Wytze Oostenbrug Wytze Oostenbrug ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 07.08.2013
Beiträge: 26

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ laand,

Ich habe die Tastatur über PS/2 angeschlossen. Habe einen USB-Tastatur probiert aber der wird nicht erkannt, obwohl das im BIOS spezifiziert war.
Kein großes Problem, weil ich noch 2 PS/2 Tastaturen im Stock habe.

@ allen,

Das Ausnehmen des Sticks nach DOS-Start und wieder einstecken macht es leider unbereichbar. Also, so wie ich es erfahre, ist der Stick brauchbar wenn:
- er vor BOOT eingesteckt ist
- nicht ausgenommen und wieder eingesteckt wird während Betrieb.

Das sind nur einige kleine Nachteile gegenüber das große Vorteil, das man kein Floppy mehr braucht.

MfG Wytze

__________________
Spur N 3.9 Classic
MPC seit 1993 (Niederlande)
Anlage nach ∆ Sittard - Maastricht - Heerlen
± 40 Züge, 88 BL, 64 HBL, 104 Weiche
Schattenbahnhof 36 Abschnitte
Dienstplan mit Fahraufträge und Routen
PC 80387 950 MHz, ISA, DOS 6.2

20.08.2016 14:13 Wytze Oostenbrug ist offline Email an Wytze Oostenbrug senden Homepage von Wytze Oostenbrug Beiträge von Wytze Oostenbrug suchen Nehmen Sie Wytze Oostenbrug in Ihre Freundesliste auf
laand laand ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 125

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wytze,

USB unter DOS funktioniert nur, wenn der Stick vor dem Starten eingesteckt wird. Wenn der Stick während das Programm läuft ausgesteckt und wieder eingesteckt wird, ist kein Zugriff mehr möglich. Erst wieder bei einem Neustart.

Gruß
laand

__________________
Spur N
MpC 3.9 Classic
Manager 3.3
Bstw 3.3
Desktop PC mit DOS 6.2
17" Notebook mit Windows 10

20.08.2016 18:03 laand ist offline Email an laand senden Beiträge von laand suchen Nehmen Sie laand in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 · 2001-2004 WoltLab GmbH