Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

MPC Forum » MpC-Allgemeines » Loks mit Digitaldecoder auf der MPC Classic » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chris7979 chris7979 ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 23.04.2007
Beiträge: 8

Fragezeichen Loks mit Digitaldecoder auf der MPC Classic Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich würde gerne wissen ob schon jemand Erfahrungen mit digitalisierten Zügen auf der MPC-Classic hat.

Ich habe mir das Roco TEE-Digital-Startset wegen dem TEE zugelegt. Der eingebaute Decoder erkennt digital oder analog und reagiert entsprechend, aber bei der MPC liegt ja immer eine hochfrequente Spannung am Gleis an und ich habe Angst das diese meinen Decoder zerstört.

Aus diesem Grund würde ich gerne ein paar Erfahrungen von euch hören.

Viele Grüße

Christian

29.12.2009 17:17 chris7979 ist offline Email an chris7979 senden Beiträge von chris7979 suchen Nehmen Sie chris7979 in Ihre Freundesliste auf
AVI
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kein Grund zur Besorgnis, mit MpC fährt man nur mit 67Hz, sehr niedrige Frequenz und Gleichstrom.
Es sind nie Decoder defekt gegangen, sofern immer die zur Fahrtrichtung richtig gepolte Belegtmelde und Fahrspannung anliegt.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von AVI am 31.12.2009 17:51.

30.12.2009 16:40
K.U.Müller K.U.Müller ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 17.06.2004
Beiträge: 109

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Erfahrung ist, dass ein Decoder zwar nicht zerstört wird, aber es funktioniert nicht richtig. Offenbar interpretieren die Decoder die PWM als Signal, stellen dann aber fest, dass sie die Sprache (sprich: das vermeintliche Protokoll) nicht verstehen. Das äußerte sich bei mir dann in kurzen Vorwärts- und Rückwärtssprüngen (so eine Art Rütteln der Lok).

Gruß
K.U.Müller

__________________
http://www.muellerbahn.de

31.12.2009 01:12 K.U.Müller ist offline Email an K.U.Müller senden Homepage von K.U.Müller Beiträge von K.U.Müller suchen Nehmen Sie K.U.Müller in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 426

Loks mit Digitaldecoder auf der MPC Classic Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Christian,

ich kann nur die negativen Erfahrungen von K.U. Müller mit DCC-Dekodern (SX Minitrix) bei der MpC-Classic bestätigen. Meines Wissens setzt ROCO auch diesen Dekodertyp ein.
Als Fahrrichtung war bei mir nur Rückwärts, ohne Stirnbeleuchtung möglich. Die Loks weisen schlechte Regeleigenschaften (vmin=55, vmax=75) auf und ruckeln bei Schleichfahrt. Sie schalten dabei ständig zwischen vor-/rückswärts Fahrt um.

Fazit: Ich habe bei den Loks die Dekoder ausgebaut und Brücken, sowie Dioden für reinen Gleichstrombetrieb (analog Betrieb) eingebaut. Seitdem laufen sie wie geschmiert, mit wechselnder Stirnbeleuchtung und vernünftigem, nutzbarem Regelbereich und -verhalten, wie andere Loks auch!

MfG und Guten Rutsch

RoKoEsn

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

31.12.2009 01:50 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
Dietrich
Jungspund


Dabei seit: 28.11.2004
Beiträge: 17

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe bei meinem Fleischmann-Sound-Desiro einen 1-kOhm-Widerstand parallel zur Fahrspannung (= ein Anschluss des Widerstands an die eine Schienenseite, der andere Anschluss an die andere) eingebaut. Seither läuft er bestens mit Sound in beiden Richtungen.

:-) Dietrich
(Für Digitalbetrieb sollte der Widerstand wieder entfernt werden.)

01.01.2010 16:55 Dietrich ist offline Email an Dietrich senden Beiträge von Dietrich suchen Nehmen Sie Dietrich in Ihre Freundesliste auf
K.U.Müller K.U.Müller ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 17.06.2004
Beiträge: 109

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dietrich,

das ist ja interessant. Um was für einen Decoder handelt es sich dabei? Hast Du gleiche Erfahrung auch mit anderen Decodern (Fahrzeugen) gemacht?

Das ist insoweit von Interesse, als z. B. der Rangierbereich oder ein kleiner Nebenbahnhof sehr gut digital betrieben werden könnte (man denke z.B. an die Krois-Kupplung), während der Betrieb mit MpC läuft. Ich hatte schon ein Konzept dafür entwickelt, wie der Übergang geschaltet werden könnte, aber das Verhalten der Decoder im Analogmodus unter PWM machte das bislang uninteressant.

Gruß
K.U.Müller

__________________
http://www.muellerbahn.de

01.01.2010 17:07 K.U.Müller ist offline Email an K.U.Müller senden Homepage von K.U.Müller Beiträge von K.U.Müller suchen Nehmen Sie K.U.Müller in Ihre Freundesliste auf
chris7979 chris7979 ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 23.04.2007
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Hinweise, ich werde dann wohl sicherhaltshalber die Decoder ausebauen. Ist ja nur beim Steuerwagen mit etwas Arbeit verbunden.

Gruß

Christian

03.01.2010 01:50 chris7979 ist offline Email an chris7979 senden Beiträge von chris7979 suchen Nehmen Sie chris7979 in Ihre Freundesliste auf
MECler MECler ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 19.01.2006
Beiträge: 120

Digital auf MPC Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Nach der letzten Ausstellung in meinem Club habe ich auch bei der Gartenbahn nochmals einen Versuch mit Digitallok gestartet. Zur Anwendung kam der auf der MPC-Hompage abgedruckte Vorschlag mit einer über einen Widerstand eingespeisten Fahrspannung (auf die Blockplatine des betreffenden Blocks).

Leider ändert sich bei mir nichts, d. h., die Loks fahren generell nur in einer Richtung und sind recht schlecht steuerbar/justierbar. Einen Versuch mit einem anderen Decoder-Typ - bisher nur die originalen LGB-Decoder - konnte ich mangels Decoder noch nicht starten.

Folgerung: Decoder ausbauen bzw. überbrücken notwendig (siehe Chris7979).

Gruß MECler

04.01.2010 15:57 MECler ist offline Email an MECler senden Beiträge von MECler suchen Nehmen Sie MECler in Ihre Freundesliste auf
ernst cramer ernst cramer ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 29.11.2005
Beiträge: 3

traurig Loks mit Digitaldecoder... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Warum wird gesprochen über andere Digital Systeme wenn MPC auch MPC-Digital kennt?
Wäre es nicht möglich um G+R zu fragen eine Kombination zu machen van Analog und Digital?

Muss ja einfach sein hab ich mir gedacht: Wenn es möglich ist dass Signal von Hochfrequente Lichterquelle in das Block zu schicken, muss es auf vergleichbare weise möglich sein dass Digital Signal ins Block zu schicken. oder?

__________________
Mit zügiger Grüssen,

Ernst Cramer

21.09.2010 20:16 ernst cramer ist offline Email an ernst cramer senden Beiträge von ernst cramer suchen Nehmen Sie ernst cramer in Ihre Freundesliste auf
JENEWEIN JENEWEIN ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 20.07.2013
Beiträge: 7

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die neuen Roco Kleindieselloks gibt's ja nur mehr digital. Anscheinend ist da ein 5 Volt Motor verbaut. Da ist es auch nicht möglich den Decoder herauszunehmen. Aber vielleicht geht's ja wie Dietrich geschrieben mit dem Widerstand. Hat das schon jemand gemacht?
Gruß Peter

09.09.2020 20:10 JENEWEIN ist offline Email an JENEWEIN senden Beiträge von JENEWEIN suchen Nehmen Sie JENEWEIN in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 · 2001-2004 WoltLab GmbH