Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  

MPC Forum » Modellbahnartikel anderer Hersteller bei der MpC » VT 2.09 Piko - Fahrstufe 1 zu schnell » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
joerg joerg ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 231

VT 2.09 Piko - Fahrstufe 1 zu schnell Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
ich habe mir den aktuellen VT 2.09 von Piko geholt.
Der rollt bei der Fahrreglereinstellung u1 sofort an, auch wenn ich die Beschleunigung a recht hoch einstelle.
D.h., er bekommt schon bei u=1 zuviel Spannung. u=0 läßt sich nicht einstellen. Gibt es Möglichkeiten, beim Fahrregler, daß er nicht sofort losrollt sondern schön sacht anfährt?
Danke
Jörg

__________________
1. PC MpC auf XP; 2. PC MpC-Manager auf Win7 - beide "headless";
Steuerung via RDP von Linux/Ubuntu Laptop;
Bstw auf mehreren Tablets mit Win7 und auf Linux/Ubuntu mit Wine;
DAT-Datei für Bstw auf Samba-Server (Gentoo);
Synchronisation mit RSYNC

05.12.2020 14:06 joerg ist offline Email an joerg senden Homepage von joerg Beiträge von joerg suchen Nehmen Sie joerg in Ihre Freundesliste auf
RoKoEsn RoKoEsn ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12.01.2006
Beiträge: 434

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jörg,

auf der Piko Homepage habe ich zum VT2.09 folgendes gefunden.

"Der Triebwagen wird von einem starken Kleinstmotor angetrieben, der zugunsten einwandfreier Laufeigenschaften mit Schwungmassen ausgestattet ist und besitzt für optimale Fahreigenschaften im Digitalbetrieb einen ab Werk eingebauten Pufferkondensator."

Wenn Du den Pufferkondensator ausbaust, sollte es mit der MpC auch klappen.

__________________
MfG

RoKoEsn
_______________________
Spur N
MpC3.9Classic
mit Manager3.3
und BStW3.3
über USERPORT2.0
und COMtoCOM
unter WIN XP SP2 alles auf
PIV 3.0GHz/2GB
4fach GraKa mit 3 Monitore

05.12.2020 18:48 RoKoEsn ist offline Email an RoKoEsn senden Beiträge von RoKoEsn suchen Nehmen Sie RoKoEsn in Ihre Freundesliste auf
joerg joerg ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 15.06.2004
Beiträge: 231

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da komme ich wohl nicht so ohne Weiteres weiter. Ich habe den VT mal aufgemacht. Da ist eine Platine drin, die sieht aus wie das Motherboard eines Hochleistungsrechners. großes Grinsen
Alles als SMD aufgelötet. Welcher Kondensator das ist, kann ich nur ahnen.

Da werde ich wohl mal bei Piko nachfragen, was man da machen kann.
Echt ärgerlich.
VG und ein schönes Wochenende
Jörg

__________________
1. PC MpC auf XP; 2. PC MpC-Manager auf Win7 - beide "headless";
Steuerung via RDP von Linux/Ubuntu Laptop;
Bstw auf mehreren Tablets mit Win7 und auf Linux/Ubuntu mit Wine;
DAT-Datei für Bstw auf Samba-Server (Gentoo);
Synchronisation mit RSYNC

05.12.2020 20:23 joerg ist offline Email an joerg senden Homepage von joerg Beiträge von joerg suchen Nehmen Sie joerg in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 · 2001-2004 WoltLab GmbH